HifiundHeimkino.de Forum

Wir freuen uns über deinen Besuch! Registriere Dich kostenlos, tausche Dich mit anderen Mitgliedern über Deine Erfahrungen aus und gebt Euch gegenseitig Tips.

4k-Spielfilme

Level91

Active Member
Gefühlt scheint die Auswahl da noch immer nicht all zu groß zu sein. Wie seht ihr das ?
 

klangistzeitlos

Moderator
Empfinde ich ganz ähnlich. Habe schon seit dem Emporkommen dieser Technik einen 4K-Player, besitze aber bis heute noch immer nichts an Filmen oder Musikvideos oberhalb vom BR-Standard. Aber vielleicht kennt ja jemand irgend eine Art Übersichtsliste im Netz, aus der man ersehen kann, was es überhaupt tatsächlich gibt und sich lohnt.

Oder kleiner Dienstweg: Wenn jemand evtl. selbst einen sehenswerten 4K-Film besitz, den er als Grundlage für einen Sammelthread vorstellt. Im Stil von Andys tollem "was spielt in meinem Player"-Thread.
So könnte jeder, der etwas diesbezüglich besitzt, mit einem Foto Posten und kurz etwas zum Film erzählen. Fände ich eine super Maßnahme, wenn sich da ein 4K-Filmbesitzer erbarmt und den Anfang machen würde.
 

Flohmarkter

Active Member
4k wird aber immer mehr. Netflix hat schon ganz viel. Aber leider auch ganz viel Mist dabei. Musik ist bei 4k echt mau das stimmt schon. Zum 4k Ausprobieren hab ich mir letzte Woche den hier geholt:
Bitte Anmelden oder Registrieren to view URLs content!
 

Zeus

New Member
Eh Leute, hier werden doch wohl einige unterwegs sein, die sich 4k als Kaufdisc zugelegt haben, oder nicht? Streamt ihr nur noch? Ich überlege gerade, welche 4k-Scheibe ich mir als erstes kaufen soll, die es auch wert ist. Bitte auch mal um einige Tipps
 

Hifiwünscher

Active Member
Ich meine mich daran zu erinnern, dass der letzte Teil von Planet der Affen sogar in 4k und 3D erschienen ist. Auf jeden Fall: Dunkirk
 

Zeus

New Member
Hallo Heinz,

ich bin auf der Suche nach 4k Filmen, die schonmal jemand gesehen hat, um die Qualität des Bildes zu beurteilen. Nicht danach, was alles auf UHD erschienen ist. Damals hab ich mir auch Baraka auf BR gekauft, nur um das Bild zu genießen. Darf aber ruhig ein guter Kinofilm sein, wenn sich das lohnt gegenüber einer normalen BR. Ich schau auf einem 75" TV und mit meinem Beamer auf einer 110 oder 120" Leinwand. Der Beamer ist allerdings nur FHD, aber ein guter. Dementsprechend habe ich auch eine BR-Sammlung, die ich jetzt mit UHD Scheiben ergänzen möchte und daher auf auf die eine oder andere Empfehlung hoffe.

VG Guido
 

soundrealist

Well-Known Member
Hallo Guido,

den von Zeuss angesprochenen Film Dunkirk besitze ich selbst, empfinde ihn aber nicht schlechter als beispielsweise "Fluch der Karibik" in BR.

Eine Empfehlung für 4K-Filme hinsichtlich der Bildqualität auszusprechen dürfte vermutlich auch nicht ganz einfach sein, weil bei der Produktion auch sehr viel von den Fähigkeiten des Kameramanns und den verwendeten Objektiven der Kameras abhängt. Ich gehe sogar fast so weit zu sagen, dass wenn du Filme hast, die dich bereits schon per BR hinsichtlich Bildschärfe absolut überzeugen, wird 4K dann vermutlich auch keinen nennenswerten Vorteil bei dir bringen. Denn da geht es dann ja eigentlich "nur" noch um die höhere Auflösung. Aber klar, bei einer Bildgröße wie von dir angesprochen könnte das tatsächlich von Vorteil sein, insbesondere wenn der Betrachtungsabstand eher gering ausfällt.

Mein Tip: Orientiere dich vorab am Inhalt eines Films und schau dir, falls möglich, zuerst eine BR-Variante auf einem eher kleinen Bildschirm oder mit großem Betrachtungsabstand an. Wenn beides "passt", dann einfach schauen, ob es eine 4K-Variante gibt. Viel mehr kostet die dann auch nicht, hast aber das technisch maximale rausgeholt und bist auf der sicheren Seite.

So mache ich es bei mir immer. Denn wenn bereits schon eine BR auf kleinem Screen nicht überzeugt, wird auch die 4K-Version nichts mehr retten können.
 

Zeus

New Member

Der Rat ist zwar sehr gut, aber ich habe damals fast alle meine DVDs durch BRs ersetzt (davor natürlich meine VHS durch DVDs). Bei vielen hat sich das nicht gelohnt, war eigentlich eine Frechheit so eine miese Bildqualität auf BR rauszubringen. Aber bei einigen vielen Filmen hat es sich gelohnt. Ich schau im Moment 4k leider nur über Streaming-Dienste und bin da auch nicht so sicher, ob eine Scheibe da besser ist.

Ich kauf jetzt einfach mal ein paar UHD-Scheiben auf Ebay und schaus mir an
 

Hörmalhin

Member
Ich hatte mir mal in Ebay ein paar unbekanmtere Filme in 4k gekauft, die wohl in Asien produziert wurden. Zumindest die Schauspieler sahen so aus. Da war die Qualität nicht besser als auf einer Blue Ray. Bei den großen Hollywood-Produktionen ist die Qualität meist besser, was aber nicht an 4K liegen dürfte. Denn auch Blue Rays sind da schöner anzuschauen als Billigproduktionen die einen auf 4k-Dickehose machen. Also am besten Filme in 4k kaufen, die man kennt oder zumindest schon mal gesehen hat. Und lohnt auch hauptsächlich nur dann, wenn man auf einer großen Leinwand oder Boldschirm schaut und nah davor sitzt.
 

Zeus

New Member
Ich hab mir jetzt ein paar bestellt. Erster Film war Alladin, Real Verfilmung. Konnte ich auf meinem 75"TV keinen Unterschied feststellen zur BR. Tenet und Dunkirk folgen.
 

Hörmalhin

Member
Wenn du bereits schon 4K-Filme gegen BR-Pentants vergleichen konntest, ohne dass du Unterschiede sehen konntest, dürften auch die anderen Filme, die du bestellt hast, kaum zu einem besseren Ergebnis führen.


Ein leistungsfähigeres Screening ist nie automatisch ein Garant für ein besseres Bild. Ein anderes Beispiel:Fotoaparate. Auch da glauben viele "mehr Pixel=besseres Bild". Aber auch da gibt es alte Geräte mit wenig Pixel, die tolle Bilder machen, umgekehrt neue Kameras mit vielen Pixeln, die eher mäßig sind. Ein Bildschirm und ein Bildmedium wie BR oder 4k sind lediglich so etwas wie eine Leinwand, auf die ein Maler seine Kunst aufbringt. Eine gute Leinwand ist zwar eine deutlich bessere Basis als eine schlechte. Viel entscheidender ist letztendlich aber die Kunst des Malers und die Betrachtungsbedingungen des Käufers, um zu beurteilen, wie gut ein Gemälde ist.

Oder nimm das Beispiel HiRes bei Musik. Hans Albera-Aufnahmen aus dem zweiten WK werden auf HiRes niemals auch nur halb so gut klingen wie beispielsweise Dire Straits -Aufnahmen auf einer ganz normalen Audio-CD.
 

Zeus

New Member
Ich habe bisher nur den Alladin gesehen, die anderen muß ich erst noch schauen. Vereinzelte Szenen sahen schon besser aus, aber nicht über die gesamte Filmlänge. Und nicht so gravierend wie erhofft bei einem rel. neuem Film. Ich schau mal noch einige, da selbst bei Streaminganbietern manches 4k echt toll aussah.
 
Oben